21 August 2020 bis 23 August 2020

Migräne Kongress (kostenlos + online)

Migräne Kongress (kostenlos + online) - ist genau richtig für Dich, wenn ...

  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Gesundheit

Migräne Kongress (kostenlos + online) - behandelt diese Themen:

DU BIST NEUGIERIG, WAS DICH ERWARTET, WENN DU DICH KOSTENLOS ZUM ONLINE MIGRÄNE KONGRESS ANMELDEST?

8 gute Gründe, weshalb du an diesem einmaligen Wissensevent kostenfrei teilnehmen solltest...
Verstehe, weshalb Migräne weder (ausschließlich) genetisch bedingt, noch unheilbar ist.
Erfahre alles über den unterschätzten Zusammenhang zwischen Ernährung und dem Auftreten von Migräne.
Entdecke die Gründe für die Entstehung der komplexen Migräneerkrankung.
Verstehe, wie heilsam erholsamer Schlaf auf deine Migräne wirkt.
Lerne, welche Lebensstiländerungen und leicht umsetzbaren Methoden dir helfen, Migräneattacken zu verhindern.
 Entdecke erprobte Ernährungsformen zur Prävention von Migräneattacken.
Erfahre den Zusammenhang zwischen deiner Kiefergesundheit und deiner Migräne.
 Erstelle deine persönliche Liste von Nahrungsergänzungsmitteln, die dir bei deiner Migräne Linderung verschaffen.

Dieses Event wird veranstaltet von ANNE GOLDHAMMER-MICHL

HI. ICH BIN ANNE, DEINE GASTGEBERIN.

Schön, dass du hierher gefunden hast!

Mein Name ist Anne Goldhammer-Michl und ich möchte mich kurz vorstellen.

Ich bin begeisterte Esserin, ausgebildeter Ernährungscoach, gelernte Köchin, studierte Statistikerin und ehemalige Migränepatientin.

Heute bin ich selbstständig, voller Energie, habe (meistens) gute Laune und darf mich den ganzen Tag mit wahnsinnig interessanten Menschen und Themen beschäftigen.

Aber das war nicht immer so… Denn die Migräne, die ich viele Jahre
meines Lebens hatte, hat mir unzählige Stunden wertvoller Lebenszeit genommen. Zeit, die ich mit (unvorstellbaren) Schmerzen und trüben Gedanken im abgedunkelten Schlafzimmer verbracht habe, anstatt mit meinen Kindern zu spielen, etwas Schönes mit meinem Mann zu unternehmen, mich mit Freunden zu treffen und ja, auch zu arbeiten.

Ich war Ende 30 und fast am Ende. In meinem Job schmuggelte ich mich so durch, aber eigentlich war ich fast arbeitsunfähig. Ich hatte nicht nur mehrmals die Woche Migräne, sondern ich war ständig erschöpft, konnte trotzdem nicht schlafen, hatte Herzklopfen, Augenschmerzen und vor allem hatte ich große Angst vor der Zukunft. Wie sollte das noch so weitergehen?

Natürlich habe ich viel ausprobiert, um die Migräne zu stoppen. Ich
versuchte es mit Akupunktur, Osteopathie, Homöopathie, chinesischer Medizin,... Eine Schmerzambulanz schien meine letzte Rettung. Ich wollte mich zur Triptan-Entwöhnung in ein naturheilkundliches Krankenhaus einweisen lassen. Die Ärztin erklärte mir, dass die dies Krankenkasse nicht
zahle, da ich viel zu "gesund" sei. Als ich daraufhin in Tränen ausbrach, wollte sie mich an einen Psychiater überweisen. Das war der Tiefpunkt!

Da habe ich verstanden, dass ich meine Heilung selbst in die Hand nehmen muss. Intensive Internetrecherchen führten mich zur Ernährung. Die Umstellung zu einer ketogenen Ernährung brachte nach einigen Monaten und einer anfänglichen Verschlechterung den Durchbruch. Ich hatte aber nicht nur viel seltener Migräne, auch die Anfälle waren weniger stark, ich konnte endlich gut schlafen, ich hatte Energie, ich hatte auf einmal viel mehr Selbstvertrauen und ich so gute Laune, dass sich mein Umfeld schon Sorgen machte. :-)

Der Entschluss, meine Ernährung umzustellen, war einer der besten, den ich je getroffen habe. Dadurch fühlte ich mich nicht mehr hilflos und ausgeliefert, sondern hatte die Zügel wieder in der Hand. Das gab mir auch Kraft und Zuversicht. Der Weg war mitunter holprig und lang, aber ich habe wahnsinnig viel gelernt und mein „Lebensthema“ gefunden.

Und heute möchte ich Dir mit diesem Kongress so viel Wissen und
interessante Fakten rund um das Thema Migräne an die Hand geben, damit Du diesen Weg einfacher gehen kannst als ich damals. Denn Migräne ist nicht unheilbar. Man kann so viel machen! Du hast es in der Hand!

Melde Dich doch einfach zum Kongress an, dann sehen wir uns bald auf der anderen Seite.

Von Herzen,
Deine Anne